Sonntag, 6. Dezember 2009

Herman van Veen - Im Augenblick

Gestern lösten wir unser vorletztes Hochzeitsgeschenk ein. Die Karten bekamen wir von Hendriks Chef und konnten erst gar nichts damit anfangen. Sicher wir freuten uns auf diesen Abend, doch der Name "Herman van Veen" sage uns rein gar nichts. Dieses Nichtwissen traf auf Ungläubigkeit und seit gestern Abend wissen wir warum. Herman van Veen ist ein ganz, ganz Großer!
Ich weiß gar nicht, wie ich meine Begeisterung in Worte fassen soll. Mit seinen fantastischen Musikern zaubert er mit so viel Liebe und Leidenschaft Bilder und Geschichten auf die Bühne, die einen in einem Moment tieftraurig weinen und im nächsten Moment laut auflachen lassen. Ich hätte ihm noch Stunden zuhören können.
Hier gibt es eine kleine Kostprobe aus dem neuen Album "Im Augenblick".
Das wird sicher nicht unser letzter Besuch bei einem Herman van Veen - Konzert gewesen sein. An dieser Stelle, noch einmal vielen, vielen Dank für dieses tolle Geschenk!

Kommentare:

Steph hat gesagt…

Herman ist einer meine absoluten Lieblingssänger und eindeutig einer der Besten!
Ich hab Phasen, da hör ich ihn tagelang von morgens bis abends, besonders in der kalten, grauen Jahreszeit...
Es gab übrigens vor gefühlten 1365 Jahren mal eine Kinderserie mit ihm, "Die seltsamen Abenteuer des Herman van Veen" - wunderschön ...

So, und nu geh ich mal Musik auflegen ;o)

Steph hat gesagt…

Apropos, hat er "Anders, anders" gesungen? Eins seiner schönsten Lieder
http://www.youtube.com/watch?v=5WL5FoLFkZo&feature=related

nata hat gesagt…

Eine CD von Herman van Veen war lange Jahre sowas wie meine liebste Koch-Musik. Es handelt sich dabei auch um ein Konzert, das in HH aufgenommen wurde und ich liebe es. Meine liebsten Lieder sind "Toveren" und "Hilversum III", sowie die beiden Titelmelodien für Alfred Jodokus Kwak, "Spetter Pieter Patter" und "Ik ben vandaag zo vrolijk". Auf Holländisch klingt es übrigens besser. Aus dieser alten Kinderserie im dt. Fernsehen stammt auch "Opzij, opzij, opzij".

Steph hat gesagt…

Witzig, Kathi (Kochfrosch) hat die Tage grad in ihrem Blog gefragt, welche Musik wir während der Weihnachtsbäckerei hören und da war Herman bei mir auch ganz vorn dabei. Obwohl mein Holländisch nur rudimentär ist, hör ich ihn auch lieber auf holländisch, denn auf deutsch (die deutschen Texte kenn ich mittlerweile eh auswendig) - momentan läuft grad "Voor Marie Louise" *schmelz ...

Dana hat gesagt…

Mir scheint, ich habe die letzten Jahre wirklich einiges verpasst... "Anders, anders" hat er auch gesungen, das ist wirklich ein wunderschönes Lied! Ich halte mich dann aber doch an die deutschen Texte, da ich auf holländisch gar nichts verstehe.
Beim Durchstöbern von Youtube bin ich auch auf Alfred J. Kwak gestoßen, das habe ich als Kind geliebt! Aber Herman van Veen habe ich da gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Ich werde mir wohl mal ne CD kaufen müssen.